Zum Inhalt wechseln


Herzlich Willkommen auf Digitalkameraforum.com

Herzlich Willkommen auf Digitalkameraforum.com!

In unserem Digitalkameraforum beantworten wir alle Fragen rund um das Thema Fotografie. Egal ob es um eine Kaufberatung zu einer neuen Kompaktkamera oder Spiegelreflex, oder Fragen zu vorhandenen Kameras sind, hier wird dir geholfen!

In unserer Fotogalerie ( ehemals Fotos-zeigen.de ) kannst du deine schönsten Fotos ausstellen, kommentieren und bewerten lassen.

In unserem Blog insidePHOTO wird aus dem Alltag eines Fotohändlers berichtet, hier kannst du interessante und kuriose Beiträge kommentieren und bewerten.

Jetzt kostenlos anmelden und alle Funktionen auf Digitalkameraforum.com nutzen!
Guest Message by DevFuse
 

Foto

richtige Kombination Blende/ISO-Wert?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 OFFLINE   Peters Fotowelt

Peters Fotowelt
  • Kamera:Nikon D7100

Geschrieben 02. März 2014, 00:49 Uhr

Frage?

Was ist besser.
 

Fotoausrüstung: Nikon D7100 mit 18-300 Objektiv

 

Ich befinde mich in einen Wald mit wechselnden Lichtverhältnissen.

Ich habe den ISO 600 und eine Blende von 5 gewählt.
So jetzt ist das nächsten Foto überbelichtet, einfacherweise drehe ich am Rädchen und gehe mit der Blende auf 9 nach oben und passt wieder.

Oder ist es besser ich lasse die Blende 5 und gehe mit dem ISO nach unten auf 200 und passt auch wieder.

Habe beide Varianten gewählt das gleiche Ergebnis, nur mit dem erhöhen der Blendenzahl ist für mich einfacher.

Was ist die Richtige Wahl, hat da von euch jemand eine Erklärung.

 

Lg. Peter und Tina


Bearbeitet von Philipp M., 02. März 2014, 22:22 Uhr.
Titel geändert


#2 OFFLINE   Rainer

Rainer
  • Administratoren
  • 119 Beiträge

Geschrieben 02. März 2014, 09:06 Uhr

Es gibt kein pauschales "richtig oder falsch".

 

Mit der Blende gestaltest du die Schärfentiefe. Wenn es z.B. deine Absicht ist, ein Motiv vor dem Hintergrund freizustellen (selektive Schärfe), dann ist es falsch, die Blende zu schließen.


In deinen Überlegungen fehlt übrigens die Belichtungszeit.

 

Mit anderen Worten: wenn du weißt, welche Auswirkungen die verschiedenen Belichtungsparameter auf das Bildergebnis haben und eine bestimmte Vorstellung hast, wie das Bild aussehen soll, kannst du den bildbestimmenden Parameter festlegen.

 

Noch ein Beispiel:

 

Lokale Tagespresse: der Leser erwartet ein scharfes Bild, auf dem alle Vorstandsmitglieder der Kaninchenzüchtervereins zu erkennen sind. Ausgabeformat: maximal Postkartengröße.

 

Einstellungen: Blende geschlossen, Belichtungszeit kurz genug ---> ISO hoch, weil für den Zeitungsdruck im Kleinformat das Bildrauschen keine Rolle spielt.

 

Zum Nachlesen:

 

http://www.fotolehrgang.de

http://rofrisch.wordpress.com/

 

und dort http://rofrisch.word...m/anfangerkurs/

 

Und noch eine Bitte: beim nächsten Mal wählt bitte ein Betreff, der ein Hinweis auf das Thema der Frage enthält, wie z.B. "richtige Kombination Blende/ISO-Wert?"

 

Das erleichtert die Recherche im Forum.

 

Gruß

 

Rainer


  • kodaknikon1 und Peters Fotowelt gefällt das

#3 OFFLINE   Peters Fotowelt

Peters Fotowelt
  • Kamera:Nikon D7100

Geschrieben 02. März 2014, 10:09 Uhr

Danke Rainer für dein Info.

 

Man lernt immer wieder etwas dazu, das kann ich gut gebrauchen.

 

Ja und beim nächsten mal den Betreff nicht vergessen, ist OK.

 

Wünsche einen schönen Faschings Sonntag.

 

Liebe Grüße aus dem Salzkammergut OÖ.

 

Peter


  • kodaknikon1 gefällt das

#4 OFFLINE   Peters Fotowelt

Peters Fotowelt
  • Kamera:Nikon D7100

Geschrieben 02. März 2014, 14:25 Uhr

Servus Rainer.

 

Ich habe mich etwas auf den Links durchgewühlt die du mir gesendet hast, dank deinen Infos kann man hier das Ergebnis gut sehen.

 

Es unterscheiden diese beiden Fotos nur die Blendenzahl F/32 und die Belichtungszeit 1/15 der ISO bliebt mit 500 gleich.

 

w32.jpg

 

Hier habe ich eine Blendenzahl F/32 und die Belichtungszeit 1/1200 der ISO bliebt mit 500 gleich.

 

w5(2).jpg

 

Das Ergebnis spricht für sich, allein für diese Tipps hat es sich ausgezahlt mich in diesem Forum anzumelden.

Ich bin sicher bei euch kann ich meine Fotokenntnisse weiter ausbauen.

 

Danke Rainer für deine Tipps.

Peter



#5 OFFLINE   Peters Fotowelt

Peters Fotowelt
  • Kamera:Nikon D7100

Geschrieben 02. März 2014, 15:12 Uhr

Upps, da ist ein Fehler in Bild 2, die Blendenzahl sollte F5,6 sein.

 

Hier habe ich eine Blendenzahl F/32 F/5,6  und die Belichtungszeit 1/1200 der ISO bliebt mit 500 gleich.

 

Peter



#6 OFFLINE   kodaknikon1

kodaknikon1
  • Kamera:Nikon D600

Geschrieben 02. März 2014, 16:43 Uhr

wenn ich von zufallsschüssen absehe, sieht meine vorgangsweise folgendermassen aus:

 

 

1.) welches objektiv verwende ich? welche brennweite?

diese auswahl richtet sich natürlich nach meinen objektiven. also 24 - 70 wenn es auf weitwinkel ankommt, 70 - 200 bei entfernteren objekten, das 105 macro wenn extrem geringe schärfentiefe gefordert ist oder für portraits. das 50mm1.8 spielt dann seine sträken aus, wenn wenig licht vorhanden ist.

 

2.) ISO herunter

grundsätzlich fotografiere ich mit ISO 100. ich habe aber die möglichkeit, sogar bis ISO 50 zu gehen oder den anderen weg, ISO hinauf. ISO hinauf ist aber immer mehr oder weniger eine notsituation, wenn ich die anderen werte nicht mehr sinnvoll einstellen kann, besonders die verschlusszeit.

 

3.) + 4.) welche schärfentiefe brauche ich bzw welche verschlusszeit

ich habe das in einem punkt zusammengefasst, weil eine reihung nicht möglich ist. einen vogel oder schnelle bewegungen werde ich mit möglichst kurzer verschlusszeit aufnhemen, bei einem statischen objekt tritt die zeit aber in den hintergrund und ist bedeutungslos, da ist die frage nach der blende wichtiger.

 

 

 

wenn du dir mein bild mit dem aperschnalzen ansiehst, dann habe ich da folgende einstellungen gewählt:

 

ein strahlend schöner tag gegen mittag:

 

135mm, blende 2.8, 1/2500, ISO 50

 

 

die 135mm ergeben sich aus dem bildausschnitt, den ich mir gewünscht habe.

die f2.8 wollte ich nehmen, weil ich eine geringe schärfentiefe haben wollte.

ISO 50 deshalb, weil ich mit der verschlusszeit schon hart an der grenze war, meine kamera kann 1/4000 und nicht schneller.

die verschlusszeit 1/2500 hat dann die kamera selbst gewählt, da habe ich nicht eingreifen müssen, die bilder waren richtig belichtet und die bewegung schön eingefroren.

 

 

noch ein nachsatz: ein strahlend schöner tag gegen mittag ist so ziemlich das letzte, was sich ein fotograf wünscht. die schatten sind knallhart, die menschen kneifen die augen zusammen. viel bessert ist es an einem bewölkten tag.

 

und noch einer: ich habe dazugeblitzt, dazu muss die kamera aber die high speed synchronisation eingestellt haben (bei meinem beispiel jetzt). und es ist zu bedenken, dass die blitzreichweite dabei dramatisch abnimmt. ob mein dazublitzen jetzt gar so viel bewirkt hat, das weiss ich nicht, aber ich habe mir zumindest nichts vorzuwerfen.

 

 

gruss.

 

 

und noch ein nachsatz zum nachsatz vom nachstatz: heutige kameras sind so gut, dass jetzt die wahl des bildausschnittes nicht mehr die wichtige rolle spielt, wie das früher der fall war. also im zweifel etwas mehr und anschliessend einen netten ausschnitt wählen.

 

und noch etwas: durch helligkeit ausgefressene bilder sind rettungslos verloren und nicht mehr herstellbar. im zweifelsfall also etwas unterbelichten und dann die helligkeit anheben.

 

 

und jetzt höre ich auf.


  • Peters Fotowelt gefällt das

#7 OFFLINE   Peters Fotowelt

Peters Fotowelt
  • Kamera:Nikon D7100

Geschrieben 02. März 2014, 20:01 Uhr

Danke kodaknikon1 für deine Antwort.

 

Ich habe heute nur mal etwas herum experimentiert, könnte schon sein das ich auch mit einen ISO 100 ausgekommen wehre.

Nur dann würde die Belichtungszeit natürlich um einiges länger sein, besonders bei so einem trüben Tag wie heute.

 

Liebe Grüße in das Salzburger Land.

Peter


  • kodaknikon1 gefällt das

#8 OFFLINE   kodaknikon1

kodaknikon1
  • Kamera:Nikon D600

Geschrieben 04. März 2014, 19:23 Uhr

immer wieder passiert es mir, dass ich den ISO wert versehentlich hoch stelle.

 

 

das nervt.

 

 

 

gruss.